Dinge und Archetypen

Dinge sind Begriffe.
Begriffe sind Symbole.
Symbole sind Archetypen.

Dinge sind Begriffe, weil wir den Dingen stets Namen geben sowie eine geistige Grenze ziehen zwischen dem, was sie sind und dem, was sie nicht sind.

Begriffe sind Symbole, weil die Sprache dazu dient, Regungen unseres Geistes eine Form zu geben. Der Begriff ist dann Symbol für die Regung, die Emotion.

Symbole selbst haben archetypischen Charakter. Sie sind menschliche Urbilder, platonische Ideen, die das Ewige mit dem Vergänglichen verknüpfen. Archetypen wirken wie von selbst auf unser Bewusstsein, wir begreifen sie nicht mehr, sondern formen uns aus ihnen erst ein emotionales Symbol, daraus einen intellektuellen Begriff, aus diesem schließlich ein materielles Ding.

(frei assoziiert, erfordert noch Belege)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s